Neuwahlen beim Kreismusikverband

Am Mittwoch, 11.10.23, fand in Ruppertsberg die Jahreshauptversammlung des Kreismusikverbandes Deutsche Weinstraße statt.
Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Wahl eines neuen ersten Vorsitzenden. Nach 18 Jahren engagierter Arbeit gab Bernhard Welsch sein Amt ab. Er hatte immer ein offenes Ohr für die kleinen und großen Probleme der Musikvereine und auch unser Orchester hat durch ihn viel Unterstützung erfahren. Regelmäßig besuchte er unsere Konzerte, persönlicher Kontakt war ihm wichtig, er hat sich um jedes Anliegen kompetent und pragmatisch umgehend gekümmert.
Wir bedanken uns sehr herzlich bei ihm für die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit!

Sein Nachfolger wurde nach einstimmiger Wahl Dietmar Leist. Auch ihn kennt unsere Abteilungsleitung seit Jahren durch die Musik und wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit.

V.l.n.r.: Bernhard Welsch, Dietmar Leist, Herbert Kröner (Vorsitzender des KMV 1984-2005), unser Abteilungsleiter Arno Paulus

ÄNDERUNG KONZERTTERMIN

Alle, die sich schon auf unser Konzert am 18. November gefreut haben, müssen sich leider noch ein bisschen gedulden. Aus verschiedenen Gründen haben wir unser diesjähriges Jahreskonzert auf den
13. April 2024 verschoben.
Bis die Terminplanung mit unserem neuen Dirigenten abgeklärt war, war die VG Halle zu keinem anderen möglichen Termin mehr frei.
Dies erlaubt uns jetzt allerdings eine längere, entspanntere und intensivere Vorbereitungszeit, die wir nutzen wollen, um Ihnen nächstes Jahr ein unvergessliches Konzerterlebnis bieten zu können.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis und dass wir Sie dann am 13.04.24 alle in der VG Halle begrüßen dürfen.

Gesucht – gefunden

Wir freuen uns, Ihnen unseren neuen Dirigenten vorstellen

zu dürfen: Jens Böhler.

Was als Aushilfe für ein paar Proben begann, ist jetzt zu einer festen Zusammenarbeit geworden. Jens übernimmt ab sofort die musikalische Leitung unseres Orchester. Nach den schwierigen Coronajahren und dem letzten Jahr ohne Dirigent, wollen wir jetzt gemeinsam so richtig durchstarten.

Seine musikalischen Wurzeln hat Jens im Musikverein Iggelheim. Erst als Saxophonist, dann als Leiter des Jugendorchesters und schließlich als Dirigent des Stammorchesters hat er dort viele wertvolle Erfahrungen gesammelt und sich immer weiterentwickelt. Am Saxophon wird er seinem Verein weiter treu bleiben.

Des weiteren ist er in der  Blaskapelle Assenheim aktiv, zum einen als Tenorsaxophonist, zum anderen auch als Aushilfsdirigent.

Er war außerdem zeitweise Mitglied der Rhine-River.BigBand Oberhausen und des Heeresmusikkorps 12 Veitshöchheim.

Und jetzt also eine neue Herausforderung. Jetzt das Blasorchester Meckenheim.

An dieser neuen Aufgabe gereizt hat Jens vor allem unser abwechslungsreiches und zum Teil recht anspruchsvolles Repertoire. Er hat viele neue Ideen und sich offenbar einiges mit uns vorgenommen.

Was aus dieser Zusammenarbeit wird, davon können Sie sich demnächst selbst ein Bild machen. Zum Beispiel bei unserem Jahreskonzert am 18. November.

Orchesterausflug

Eine tolle Gemeinschaft – das macht unser Orchester aus.

Und da es dabei nicht nur ums Musik machen geht, gab es am Samstag, den 8. 7., einen gemeinsamen Ausflug von Blasorchester und New Winds zur Schützengesellschaft Hambach e. V.

Dort wollten wir Bogenschießen ausprobieren. Unter fachmännischer Anleitung durften wir auf Scheiben in unterschiedlichen Entfernungen schießen. Und tatsächlich fanden die meisten der Pfeile den Weg ins Ziel. Der ein oder andere ist allerdings im undurchdringlichen Pfälzer Wald verschollen…

Zwischendurch gab es zur Stärkung Leckeres vom Grill.

Hir nochmal ein herzliches Dankeschön an Joachim Schmitt und seine Kollegen von der SG für einen richtig schönen Tag! Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und war einfach ein rundum gelungenes Event!

Bei uns an der Flakhalle haben wir den Tage dann gemütlich ausklingen lassen.